RSV-News

Informationen für Arbeitgeber: Kurs für Quereinsteiger

(02.10.2020) Der RSV bietet Arbeitgebern in Kooperation mit Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, Quereinsteiger auf die Arbeit im Sanierungsbetrieb vorzubereiten. Bewerber aus anderen Berufen oder Menschen ohne Vorqualifikation werden über die "Basisqualifikation für Quereinsteiger im Bereich Rohr- und Kanalservice" fortgebildet. Die Kurse werden aktuell beim Bau-Bildung Sachsen e. V. angeboten.

Warum ist das Thema Quereinstieg gerade so aktuell?

Angesichts der Auswirkungen der Corona-Krise hat sich die Situation auf dem Arbeitsmarkt in Teilen stark verändert. Nachdem Anfang des Jahres der Arbeitsmarkt noch wie leergefegt war, scheint sich die Lage zu verändern. "Es kommen wieder verstärkt Bewerbungen von Menschen aus Branchen, in denen es auch auf lange Sicht wenige Perspektiven gibt", erklärt RSV-Vorstandsvorsitzender Andreas Haacker. "Da die Sanierung ein sehr spezialisierter Bereich ist, sind wir es gewohnt, Menschen in der Praxis "on the job" weiterzuqualifizieren."

Doch ohne Grundlagen geht es natürlich nicht. Um Menschen mit einer Vorqualifikation - zum Beispiel aus dem Fahrzeugbau oder Messebau - möglichst zügig für die Arbeit in der Rohrleitungssanierung vorzubereiten, hat der Fachkräfteausschuss des RSV den Kontakt zu Bildungseinrichtungen aufgenommen.

So bietet etwa die Bau Bildung Sachsen e. V. . Im Schulungszentrum Leipzig einen Kurs für Quereinsteiger an, der - in Abstimmung mit dem Fachkräfteausschuss des RSV - auf die Bedürfnisse von ausführenden Unternehmen in der Kanalsanierung zugeschnitten ist.

Fragen und Antworten zum Lehrgang:

Bau Bildung Sachsen

 

Was beinhaltet der Kurs?

Folgende Inhalte werden in einem 5-wöchigen Kurs vermittelt:

  • Grundlagen des Kanalbetriebes, Unterhaltung und Wartung
    von Entwässerungssystemen 
  • Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz, Arbeiten in umschlossenen Räumen an abwassertechnischen Anlagen/Behälter und Silos (Fachkunde Freimessen)
  • Sachkunde Verkehrssicherung nach MVAS  
  • Reinigung von Kanälen, Leitungen und Schächten
  • Grundlagen der TV-Inspektion 
  • Dichtheitsprüfung nach aktuellen Normen und Regelwerken
  • Reparatur- und Renovation von Grundleitungen, Kanälen und Schächten 
  • Arbeitsvorbereitung und Auftragsabwicklung

Am Ende des Kurses erhalten Teilnehmer - nach bestandener Abschlussprüfung - ein Zertifikat.

Wo findet der Lehrgang statt?

Lehrgangsort ist der Bau Bildung Sachsen e.V. - ÜAZ Leipzig Heiterblickstr. 35 - 04347 Leipzig. Für auswärtige Teilnehmer können Übernachtungsmöglichkeiten in umliegenden Hotels organisiert werden.

Sollten sich mehrere Unternehmen für einen Lehrgang zusammentun, kann der Kurs auch an einem anderen Standort angeboten werden. Bitte nehmen Sie Kontakt zum Lehrgangsanbieter auf. Ansprechpartnerin: Ute Jackowski, Telefon 0341 - 24557-40, E-Mail)

Wann ist der nächste Schulungstermin?

Dieser Kurs befindet sich aktuell in der Konzeption. Der erste Termin wird bekannt gegeben, sobald die Vorbereitungen abgeschlossen sind.

Welche Möglichkeiten ergeben sich für Quereinsteiger nach dem Kurs?

Vom Quereinsteiger bis zum Meister - einer solchen Karriere steht nichts im Wege. Patrick Lesser von der Bau Bildung Sachsen e. V. stellte in einer Online-Sitzung mit Mitgliedsunternehmen des RSV die Wege der Fortbildungsmöglichkeiten auf.

An wen kann man sich wenden?

Ansprechpartnerin bei der Bau Bildung Sachsen ist Ute Jackowski, Telefon 0341 - 24557-40, E-Mail

 

Wo können sich Bewerber informieren?

Der RSV hat eine Rubrik "Jobs" eingerichtet, in der unter anderem auch der Quereinstieg für Bewerber beschrieben ist.

Zurück